a

Willkommen bei 404 Multigaming e.V.

 

Impressum

Datenschutzerklärung

LoL | PremierTour Pre-Season – Lineup

Gute Nachrichten für alle eSport-Fans von League of Legends: Die Pre-Season der PremierTour beginnt am 01.10. und damit endet endlich die lange Durststrecke der letzten Monate, in denen die deutsche eSport-Szene auf News von Riot warten musste. Das bedeutet: Die Karten werden neu gemischt und der Kampf um den LoL-Thron in der DACH-Region beginnt von vorn!

Auch wir werden an der PremierTour Pre-Season teilnehmen.

Das Team

Für 404 wird folgendes Team in die Kluft der Beschwörer steigen:

Staff

👔 TEAMMANAGER
Anton „Anton“ Boye

👔 ASS. TEAMMANAGER
Tim „Timbo“ Hoffmann

👨‍🏫 HEADCOACH
Eduard „Hufugi“ Geler

📊 ANALYST
Marcus „Zauberhanz“ Husemann

Spieler

🔼 Dino „FengDere“ Hrnjadović

🔁 Viktor „Pr0Egy“ Gabrowski

▶️ Mathias „Sloth“ Sloth

🔽 Daniel „Madi“ Mader

🔽 Erwin „Thralix“ Geler

🔄 Substitutes

Marius „xSmithy“ Müller

Freddie „Tigerlicious“ Scholz

Abgänge und Zugänge

Jan „unexpectedMundorf verlässt das Team und dafür begrüßen wir Mathias „Sloth“ Sloth aus Dänemark und Dino „FengDere“ Hrnjadović aus Bosnien-Herzegowina neu im Team.

Wir bedanken uns bei Jan für seinen Einsatz in der letzten Saison und wünschen ihm alles Gute auf seinem Weg!

Des Weiteren heißen wir Mathias und Dino bei 404 herzlich Willkommen und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit.
Velkommen Mathias! Dobrodošli Dino!

Mehr Infos zum Roster gibts hier.

Die Liga

Die PremierTour ist die offizielle Liga von Riot Games und wird sich in den nächsten Jahren zum Zentrum des deutschsprachigen League of Legends-eSport entwickeln. Zusätzlich zu den Profis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen hier Teams jeden Skill-Levels zusammen, um in einem kompetitiven Umfeld zu spielen und sich zu behaupten.

Die besten Teams der Premier Tour erhalten zusätzlich die Chance, sich für die Teilnahme an den EU Masters zu qualifizieren und auf internationaler Bühne zu glänzen!

Der erste Schritt auf dem Weg zur etablierten Liga erfolgt nun mit der Pre-Season im sogenannten Swiss-System. Dabei werden alle teilnehmenden Teams in eine Gruppe gesetzt. Es gibt insgesamt neun (9) Spieltage, das heißt, jedes Team muss neun (9) Matches bestreiten. An jedem Spieltag wird das bestplatzierte Team (Team A) gegen das nächst bestplatzierte Team (Team B) antreten, sofern Team A und Team B innerhalb der Pre-Season noch nicht aufeinander getroffen sind. In diesem Fall wird wiederum das nächst bestplatzierte Team (Team C) auf Team A treffen. Dieser Prozess wird solange wiederholt, bis Team A ein passender Kontrahent zugewiesen wurde. Im Anschluss wird der gleiche Prozess auf alle folgenden Teams angewandt.
Mehr Infos zur PremierTour.

Stimmen

Headcoach Eduard „Hufugi“ Geler:

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Lineup. Wir haben auf jeder Position Spieler mit individuellen Stärken und sind trotzdem sehr variabel. Die Jungs sind eine coole Truppe und es macht Spaß mit dem Team zu arbeiten. Die richtige Arbeit beginnt allerdings erst. Geplant sind auf jeden Fall noch ein paar Scrims (Testspiele; anm. d. Red.) und die Theorie darf auch nicht zu kurz kommen. In der Pre-Season wird es vor allem aus Sicht der Coaches darum gehen, die Meta noch besser zu verstehen. Noch wichtiger sehe ich die Entfaltung des Teams. Ich freue mich schon sehr darauf, das Team noch näher kennen zu lernen, vor allem Mathias und Dino. Die Zusammenarbeit mit Markus ( Zauberhans; Anm. d. Red.) als Analyst wird sehr interessant und ich hoffe auch sehr aufschlussreich. Gemeinsam mit Timbo, der für uns wichtige Tools aufbereitet um die Games noch besser analysieren zu können, wird er dafür sorgen, dass wir als Trainerteam das Maximum aus den Spielern rausholen können. Fans und Sympathisanten dürfen sich auf jeden Fall auf Spicy Plays freuen, die wir vor allem unseren angriffslustigen Supporter und Jungler zuschreiben dürfen. Auf der Midlane haben wir einen stabilen Playmaker, der vor allem durch Solo-Aktionen zum glänzen kommt. Toplane und ADC geben dem Team Stabilität. Starkes Wavemanagment und Macro Plays sind die Stärken unserer Toplane – den Mann zum Tode zu führen ist und bleibt eine Herausforderung für jeden Gegner. Unser ADC strahlt mit seiner Sicherheit und der konstanten Spielweise und ist in Kombination mit Jungle und Support eine gefährliche Waffe. Insgesamt kann man sagen, dass 404 den Gegner unter Druck setzen wird, kontrolliert die Luft wegnimmt und bei der ersten Gelegenheit den Deckel zu macht.“

Teammanager Anton „Anton“ Boye:

„Ich bin davon überzeugt, dass wir es geschafft haben mit unseren Neuzugängen nicht nur den Abgang von Jan abzufangen und die Schwächen der vergangenen Spielzeit abzustellen, sondern wir haben uns auch deutlich verstärken können. Außerdem sind wir durch die aktuelle Zusammensetzung taktisch variabler und auch breiter aufgestellt. Ich freue mich besonders darüber, dass wir mit diesem Team zum ersten Mal in der eSport-Geschichte von 404 ein internationales Roster an den Start schicken können. Dieser Schritt ist wichtig für die Professionalisierung des Vereins, außerdem auch alternativlos, wenn man die gesteckten Ziele erreichen möchte. Wer jetzt denkt, dass so eine Teamzusammensetzung auch zu Sprachbarrieren bzw. Kommunikationsproblemen führen kann, dem kann ich versichern: Die Jungs können alle gut mit der englischen Sprache umgehen und ich denke, dass sich die Verständigung untereinander im Laufe der Saison weiter verbessern wird.“

Vorstandsvorsitender und Head of eSport David „Fenríz“ Schramm:

„Seit Einstieg ins kompetitive Gaming haben wir innerhalb unserer Orga des Öfteren die leidliche Erfahrung machen müssen, dass Spieler oder Teams während der laufenden Season abgeworben wurden und sich so mit einem Schlag viel Arbeit und Einsatz in Luft aufgelöst hat. Dem wollen wir ab sofort entgegenwirken und haben deshalb das gesamte Team unter Vertrag genommen. Damit haben wir einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung des Standards gemacht, den namhafte Organisationen vorgeben. League of Legends ist zudem bei 404MG seit jeher das Community-Maingame schlechthin. Kein anderes Spiel wird auch nur annähernd oft gespielt beziehungsweise von Admins betreut und deshalb wird dieser Bereich von den Membern auch sehr intensiv verfolgt. Für uns ist es deshalb ein ganz besonderes Anliegen, das Team auf absolutes High-Level zu bekommen um an die Spitze der deutschen LoL-Szene aufschließen zu können. Das Management hat hier ganze Arbeit geleistet und ein individuell sehr starkes Team aufgebaut. Jetzt wird es zum Start der neuen Season noch die Aufgabe der Coaching-Abteilung sein, diese guten Einzelspieler zu einem Team zu formen, welches zwischenmenschlich und auf kommunikativer Basis wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert. Dafür ist viel Sensibilität und Feingefühl nötig, um die verschiedene Charaktere zu einer Mannschaft zu verbinden, mit der man das Ziel Premier Tour 1. Division anstreben kann. Der Weg zum Ziel ist mit Sicherheit kein Spaziergang, aber nur wer groß denkt, wird sich auf Dauer durchsetzen und somit geben wir unseren Spielern für den Run um einen der begehrten Plätze der neuen Liga den maximalen Support mit und wünschen maximale Erfolge!“

Auf gehts 404! 💙

#404MG #FORZA404 | #LoL #LeagueofLegends #PremierTour #eSport #Dresden

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Unsere Datenschutzerklärung