a

Willkommen bei 404 Multigaming e.V.

 

Impressum

Datenschutzerklärung

E3 2018 steht vor der Tür!

Die E3 2018 steht vor der Tür, vom 12. bis 15. Juni findet in Los Angeles die Electronic Entertainment Expo (kurz: E3) statt. Viele Höhepunkte sind diesmal schon vor der Messe angekündigt worden. Einige ganz offiziell – etwa das neue „Assassin´s Creed – Odyssey“, „Rage 2“ oder „Fallout 76“, andere auf inoffiziellem Weg wie im Falle des E3-Lineups von Sony und Nintendo. Aber dadurch lassen wir uns die Vorfreude nicht kaputt machen. Hier informieren wir euch, über alle neuen Games der E3 2018.

Sony-Pressekonferenz

Um die neusten Infos, in Sachen Playstation, zu bekommen, muss man entweder früh aufstehen, oder lange wach bleiben. Die Sony-Pressekonferenz findet nämlich am 11.06.2018 um 3 Uhr, deutscher Zeit statt.

Einige Exklusivtitel hat Sony bereits im Vorfeld verraten. Darunter das Samurai-Open-World-Spiel „Ghost of Tsushima“, Hideo Kojimas mysteriöses „Death Stranding“, das heiß ersehnte „The Last of Us – Part 2“ und Insomniacs neues „Spider-Man“.

Microsoft-Pressekonferenz

Die Microsoft-Pressekonferenz liegt aus deutscher Sicht gesehen angenehmer. Man muss für sie nur bis 22 Uhr am 10.06.2018 wach bleiben. Microsoft kündigte vorher vollmundig den „größten Auftritt aller Zeiten“ an, also darf man gespannt sein, was einem aus dem Microsoft Theater geboten wird, in welchem ein „Xbox FanFest“ stattfinden soll, wo anwesende, die neuen Spiele, als Demo antesten können.

Microsoft hat sich, was Games angeht, bei weitem bedeckter gehalten. Rechnen kann man aber mit neuen Infos zu Exklusivtiteln wie „Crackdown 3“, „Ori and the Will of Wisps“ und „State of Decay 2“.

Nintendo-Präsentation

Nintendo beschränkt sich, wie jedes Jahr, auf ein rein digitales Event und spart sich somit eine große Pressekonferenz. Aus deutscher Sicht liegt die Präsentation ideal, nämlich am 12.06.2018 um 18 Uhr. Rechnen kann man bei Nintendo nur mit dem kürzlich angekündigten „Super Smash Bros.“-Spiel für die Nintendo Switch, beim Rest muss man sich überraschen lassen, solange man nicht auf Leaks gucken will.

Glaubt man nämlich diesen, stehen noch zahlreiche andere Titel auf dem Programm. Neben der Remastered-Version von „Spyro Reignited Trilogy“ und „Crash Bandicoot N. Sane Trilogy” listet die Quelle unter anderem „F-Zero SX“, „Fortnite“, „Fallout 3 – Anniversary“, „Yoshi´s Flipping Island“, „Punch Out – Become the Champion” sowie „Metroid Prime 4”, das jetzt womöglich „Metroid Prime – Renegade“ heißt, auf. Die Titel sind natürlich alle für die Switch geplant.

Ubisoft-Pressekonferenz

Ubisoft überträgt am 11.Juni 2018 um 22 Uhr aus dem Orpheum Theatre. Als sichere Spiele gelten „The Crew 2“, das MMO-Zugpferd „The Division 2“ und das schon vor der E3 angekündigte „Assassin´s Creed Odyssey“.

Überraschungen könnten, das Open-World-Abenteuer „Watch Dogs 3“ bieten. Für richtig Aufregung sorgte Ubisoft, als sie letztens einen neuen, bisher unbekannten AAA-Titel für die E3 ankündigten. Hierbei kursieren Gerüchte zu einem neuen „Splinter Cell“, zudem hatte Serienstar Sam Fisher erst kürzlich einen Gastauftritt im Actionspiel „Ghost Recon – Wildlands“.

EA Play

Schon seit einigen Jahren startet Electronic Arts bereits vor der Messe ihr eigenes Event, die EA Play. Welche vom 09.06.2018 bis 11.06.2018 läuft. Die Eröffnungs-Show kann man in Deutschland am 09.06.2018 um 20 Uhr verfolgen. Ein Highlight hierbei wird der kommende Bioware-Titel „Anthem“ spielen.

Weitere große Titel sind „Battlefield 5“, „Sims 4“, „Sims mobile“, „FIFA 19“ und „Madden“. „Battlefield 5“ enthüllte EA schon auf einem Event im Mai.

Bethesda-Pressekonferenz

Bethesda, welche in der Einladung zur Pressekonferenz einen „besonderen E3-Abend“ versprechen, haben aus deutscher Sicht wieder einen Zeitpunkt der Pressekonferenz, der entweder langes Wachbleiben oder frühes Aufstehen erfordert. Die Pressekonferenz findet nämlich um 3:30 Uhr am 11.06.2018 statt. Es lohnt sich aber, den zwei Schwergewichte stehen bereits fest, „Fallout 76“ und „Rage 2“.

Womit genau zu rechnen sein kann, ist bisher schwer zu sagen. Außer den beiden Schwergewichten, wird es wahrscheinlich neuen Input zu „The Elder Scrolls Online“ sowie Neues von den „Dishonored“- und „Prey“-Machern geben.

Square-Enix-Pressekonferenz

Square Enix beglückt einem am 11.06.2018 um 19 Uhr mit der Pressekonferenz, zu welcher es allerdings noch keine Informationen gibt. Das ist normalerweise immer ein gutes Zeichen für Überraschungen. Sicherlich wird aber das kommende „Shadow of the Tomb Raider“ eine große Rolle spielen.

Ebenfalls als garantiert gilt „Kingdom Hearts 3“, das im Vorfeld schon von verschiedenen Leuten angespielt werden durfte. Möglich ist das man neues zu „Dragon Quest 11“ oder dem „Final Fantasy 7“-Remake erfährt. Ob man allerdings einen Blick auf das „Avengers“-Spiel werfen darf, ist fraglich.

Fazit

Die E3 wird wieder erwartete, aber auch überraschende, Spiele für uns bereithalten. Wobei man auf einige großartige Spiele hoffen darf. Das lange Wachbleiben, bzw. frühe Aufstehen, lohnt sich aber meiner Meinung nach auf jeden Fall und ist für jeden Spiele Fan ein Muss!

ESports

Aber was lässt sich zur eSports Szene sagen?

Zum einen kann man gespannt sein, was mit FIFA 19 in Sachen eSports passiert. Aus deutscher Sicht interessant ist hierbei vor allem, wie EA mit dem FIFA ESportler Proownez umgeht. Welcher von der FIFA 18 WM ausgeschlossen wurde, weil er auf seinem privaten YouTube Kanal Werbung für Coinseller Seiten, wie IGVault oder Mmoga macht. Problematisch hierbei ist allerdings, dass eben jener Proownez, welcher sich über den Blick eSports Cup 2018 hierfür qualifiziert hatte, erst aus den Medien von seiner Disqualifikation erfuhr. Daraufhin veröffentlichte er ein Statement, in Video Form, in der er diesen Umstand als schrecklich bezeichnete. Des Weiteren hat er auch gesagt, das für ihn Coins kaufen, die bessere Art ist Geld in FIFA zu investieren. Allerdings erntete er dafür Kritik von anderen deutschen YouTube FIFA Stars, wie z.b. Gamerbrother, welcher zwar sagte das der Ausschluss seiner Meinung nach fragwürdig ist, aber er Coinselling hasst. Da seiner Meinung nach Coinselling, durch geklaute Accounts passiert. Daher kann er zwar verstehen, dass Proownez ausgeschlossen wurde, aber nicht das EA ihm dies nicht zuerst mitgeteilt hat. Aber ist Coinselling illegal? Da es nicht von EA gewünscht ist, selbst nicht auf dem privaten Accounts, bleibt abzuwarten, ob Proownez sich nach Ablauf der Verträge von seinen Sponsoren trennt.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Unsere Datenschutzerklärung